• 3 min gelesen

So inspirieren Sie Ihre Mitarbeiter bei der Rückkehr ins Büro

Acht Tipps für ein erfolgreiches Projekt zur Neugestaltung des Arbeitsplatzes

by Haworth, Inc.

Da die Rückkehr an den Arbeitsplatz in vielen Ländern in vollem Gange ist, ist jetzt ein guter Zeitpunkt für eine Rundumerneuerung Ihres Büros. Neue Deko-Elemente, renovierte Gemeinschaftsräume für konzentriertes Arbeiten und Zusammenarbeit sowie neue hochwertige Möbel sollten an erster Stelle stehen. Eine Neugestaltung des Büros ist eine gute Möglichkeit, um Ihre Mitarbeiter zur Rückkehr an den Arbeitsplatz zu motivieren. Allerdings müssen Dinge, die in der Theorie gut aussehen oder sich richtig anfühlen, nicht unbedingt die beste Lösung für Ihr Büro oder Ihre Mitarbeiter*innen sein.

Bevor Sie in die Neugestaltung Ihres Büros investieren, sollten Sie einen Plan erstellen und sich vorstellen, wie der Raum mit den neuen Deko-Elementen, Gemeinschaftsräumen und Möbeln aussieht. Wenn Sie diesen wichtigen Schritt im Planungsprozess auslassen, kann es zu unvorhergesehenen Problemen kommen, wenn Ihnen Ihre neuen Produkte geliefert werden. Um kostspielige Fehler bei der Neugestaltung zu vermeiden, sollten Sie beim Übergang vom Alten zum Neuen unsere folgenden acht Tipps befolgen.   

Früh mit der Planung beginnen
Ein gut durchdachter Zeitplan, der die Ziele für die Zeit davor, währenddessen und danach aufzeigt, kann Stress reduzieren und einen nahtlosen Übergang gewährleisten. Überlegen Sie sich, ob Sie Ihren Mitarbeiter*innen und Teams Aufgaben zuweisen möchten, um verschiedene Aspekte der Büroneugestaltung voranzutreiben. Dies trägt dazu bei, Stress zu reduzieren und den Mitarbeiter*innen Verantwortung für den Vorgang zu übertragen. 

Frühjahrsputz 
Wenn Sie Ihre Büroräume neu gestalten möchten, sollten Sie sich die Zeit nehmen, alte und veraltete Gegenstände zu entfernen – einige müssen möglicherweise sogar aus Sicherheitsgründen geschreddert werden. Nutzen Sie außerdem den Platz, während die Möbel ausgelagert sind, denn dann lassen sich Böden und Teppiche leichter pflegen und gründlich reinigen.

Alles beschriften 
Beschriften Sie den Inhalt und die Gegenstände, die in den Kisten und Lagerwagen verstaut werden, ganz genau, um alles problemlos wiederfinden zu können. Die Verwendung verschiedener Farben ist eine gute Möglichkeit, um während der Neugestaltung konsequent für Ordnung zu sorgen. 

Stromanschlüsse
Legen Sie, bevor Sie die Möbel aufbauen, die Standorte von Schreibtischen und Arbeitsplätzen fest, um sicherzustellen, dass jeder Arbeitsplatz über den erforderlichen Stromanschluss verfügt. Die meisten Mitarbeiter*innen verwenden im Laufe des Arbeitstages irgendeine Art von technischem Gerät und sollten die Möglichkeit haben, dieses problemlos aufzuladen, egal wo sie sich im Büro aufhalten.  

Müll und Recycling
Erstellen Sie einen Müll- und Recyclingplan für das Büro. Überlegen Sie sich, an welchen strategisch günstigen Stellen Sie Mülleimer aufstellen sollten, z. B. in der Nähe einer Snackbar oder eines Kaffeebereichs, um den Müll in Ihrem neugestalteten Büro zu minimieren.

Schaffen Sie eine Pufferzone
Geben Sie Ihren Mitarbeiter*innen Zeit, sich auf den Umzug zu konzentrieren, um unnötigen Stress im Arbeitsalltag zu vermeiden. Empfehlen Sie Ihren Mitarbeiter*innen, ihre Kalender anzupassen und Besprechungen vor, während und nach der Neugestaltung der Büroräume entsprechend zu planen.

Bereich zum Auspacken und Aufbauen 
Legen Sie einen Bereich fest, der während der Montage zum Auspacken und Aufbauen genutzt werden kann. So können Sie den Prozess straffen und Terminverzögerungen vermeiden.

Feiern Sie Ihr Büro
Planen Sie eine große Wiedereröffnungsfeier für Mitarbeiter*innen und Kunden*innen. Sorgen Sie dafür, dass die Spannung steigt und zeigen Sie, inwiefern sich die Neugestaltung positiv auf das Wohlbefinden der Mitarbeiter*innen und die Unternehmenskultur auswirkt. 

Unternehmen befassen sich derzeit damit, welche kurz- und langfristigen Änderungen am Arbeitsplatz erforderlich sein werden – dazu zählen Fragen zum Platzbedarf, zur Arbeitsrotation und zur teilweisen Rückkehr der Belegschaft an den Arbeitsplatz. Die Planung ist ein wichtiger Bestandteil des Rückkehrprozesses an den Arbeitsplatz. 

Wie können Sie Ihre Mitarbeiter*innen stärken und Räumlichkeiten auf eine neue Art nutzen? Entwickeln Sie Arbeitsplatzlösungen, die die physische und psychologische Gesundheit der Mitarbeiter*innen unterstützen. Berücksichtigen Sie Anforderungen an den Standort, die Mitarbeiterdichte und ein etwaiges Ausgesetztsein und stärken Sie Ihre Unternehmenskultur. Eine gut geplante Neugestaltung kann genau das bewirken. Entdecken Sie die Möglichkeiten für Ihr Unternehmen in unserem Online-Shop.  

 

Tags: